+
x

Wasserzweckverband der Gruppe Siegenburg - Train

Seit 22. März 2018 gilt die neue Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung. (BGS-WAS ab 01.04.2018.pdf)  Die Instandsetzung des Wasserhochbehälters, ein neuer Brunnen im Dürnbucher Forst und andere notwendige Maßnahmen  erforderten die Anhebung der Gebühren. 18 Jahre lang waren die Preise stabil.

Formulare des Wasserzweckverbandes sind unter Verwaltung/Rathaus zu finden, Satzungen und Verordungen unter Verwaltung/Marktrat.

 

Neues Wasserhaus seit 2019

 

Der 1960 gegründete Wasserzweckverband Siegenburg versorgt mit seiner durchschnittlichen jährlichen Förderleistung von aktuell ca. 362.444 m³ über 2.000 Haushalte mit qualitativ hochwertigstem, frischem Trinkwasser. Außerdem wird das Trinkwasser an knapp 400 Unter- bzw. Oberflurhydranten der freiwilligen Feuerwehr als Löschwasser zur Verfügung gestellt.

 

Altes Wasserhaus bis 2019

 

Gefördert wird das gesamte Trinkwasser inzwischen aus drei Brunnen im Herzen des  Dürnbucher Forstes.

In Betrieb gegangen sind die Brunnen 1994, im Dezember 1996, sowie im Falle des Brunnens 5, im Mai 2014. Die ehemaligen Brunnen 1 und 2 wurden bereits vor mehreren Jahren aus wirtschaftlichen Gründen verschlossen.

Zusammen versorgen die drei Brunnen, Train und Siegenburg vollständig mit bestem Wasser aus dem Dürnbucher Forst. Die Besonderheit dabei: Das geförderte Wasser ist von höchster Güte. Die Härte liegt im mittleren Bereich (zwischen 10,4 und 11 Grad dH) und der Nitratgehalt ist sehr niedrig. Zudem machte es die extrem geringe Eisenkonzentration möglich, die Enteisungsanlage im Wasserwerk abzubauen.

Das Wasser aus dem Wald ist somit nicht nur naturbelassen und sehr rein, es ist auch sehr jung und schmeckt daher besonders frisch.

Die genauen Wasserwerte der jeweils aktuellen Trinkwasseranalyse finden Sie oben.

 

Der jüngste und gleichzeitig leistungsstärkste Brunnen des Wasserversorgers ist der 2014 in Betrieb gegangene Brunnen 5.

Schieberkammer vom Brunnenhaus

Brunnenhaus

 

Er förderte im Jahr 2020,  127.728 Kubikmeter Wasser. Zum Vergleich: Brunnen 4 brachte es auf 123.692 Kubikmeter, Brunnen 3 auf immerhin 111.024 Kubikmeter.

Mit einer Ausbautiefe von 100 Metern ist er zudem der tiefste, der aktuell in Betrieb befindlichen Brunnen des Wasserversorgers. Die genehmigte maximale Förderleistung liegt übrigens bei 15 Liter pro Sekunde, die maximale Entnahmemenge pro Jahr bei 210.000 Kubikmetern.

Als Speicher und Puffer dient der Wasserhochbehälter in der Nähe des Autobahnparkplatzes.

Betriebshaus am Hochbehälter

Wasserkammer in Edelstahlauskleidung

 

Der Behälter fasst 2 x 500 m³ Wasser und ist im Inneren völlig abgedunkelt, damit das Wasser nicht von Algen oder ähnlichen Mikroorganismen gefährdet werden kann.

 

2016 wurde der Behälter im Inneren vollständig mit Edelstahl ausgekleidet.

Linke und rechte Wasserkammer

 

Mit seinem Standort von 445,47 m über Normalnull baut das Wasser bereits einen natürlichen Druck auf, um zu den Verbrauchern zu gelangen. Um den Druck für die höher liegenden Ortschaften zu steigern, werden drei Pumpen genutzt, die je nach Bedarf den Druck regulieren. Der Betriebsdruck der Wasserversorgung liegt zwischen 2,5 bis 6,5 bar. 

 

 

Druckerhöhungsanlage am Hochbehälter

Schieberkammer am Hochbehälter

Notstromaggregat 60 kVA bei Stromausfall

 

 

Einen weiteren Schritt in die Zukunft ist man beim Wasserversorger im Januar 2021 gegangen: Seither verstärkt Andreas Dintner aus St. Johann das Team des Wasserzweckverbandes. Der ausgebildete Heizungstechniker wird in naher Zukunft die Wassermeister-Schule besuchen.

 

Andreas Dintner

 

 

Wassermeister Josef Steinbeck und Wasserwart Andreas Dintner sind in dringenden Fällen  (z.B. Wasserrohrbruch)

unter der Notrufnummer 0162/2572318 erreichbar. 

(-> Bitte nur in wirklichen Notfällen verwenden! )

 

Verbandsversammlung des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Gruppe Siegenburg - Train

 2020 - 2026

Vorsitzender 

1. Bgm. Dr. Johann Bergermeier

Stellvertreter: 

1. Bgm. Gerhard Zeitler 

 

 

 

 

Markt Siegenburg

Dr. Johann Bergermeier (UW)

Stellvertreter:

Ulrich Forsthofer (UW)

 

Gernot Seefelder (UW)

Stellvertreter:

Lukas Landendinger (UW)

 

Johannes Mayer (UW)

Stellvertreter:

Torsten Peters (UW)

 

Franz Kellner (CSU)

Stellvertreter:

Katharina Prücklmayer (CSU)

 

Helmut Meichelböck (CSU)

Stellvertreter:

Gottfried Bauer (CSU)

 

Johannes Prücklmayer (CSU)

Stellvertreter:

Markus Löschl (CSU)

 

Dr. Siegfried Gehrmann (FWS)

Stellvertreter:

Jonas Köglmeier (FWS)

 

Kornelia Saller (UW)

Stellvertreter:

Uta Fröhler (UW)

 

Richard Zausinger (Freie Wählergr. NU)

Stellvertreter:

Andreas Niesl, (Freie Wählergr. NU)

 

Franz Hofbauer (FBL)

Stellvertreter:

Georg Steibel jun. (FBL)

 

Lukas Nutz (JL)

Stellvertreter:

Andreas Graßmann (JL)

 

Till Schweisthal (SPD)

Stellvertreter:

Michaela Mayer (SPD)

 

 Matthias Mohr  (Forum)

Stellvertreter:

Luis Kellner (Forum)

Gemeinde Train:

Gerhard Zeitler (1. Bürgermeister)

Stellvertreter:

Monika Rienmüller (UL)

 

Armin Stiegler (2. Bürgermeister)

Stellvertreter:

Tobias Aschenbrenner (CSU/(UW)

 

Albert Kiermayer (UL)

Stellvertreter:

Stephan Schmidt (UL)

 

Robert Maier (CSU/UW)

Stellvertreter:

Thomas Ecker (CSU/UW)

 

Georg Niesl (UL)

Stellvertreter:

Tanja Dirscherl (UL)

 

Kurt Ziegler (CSU/UW)

Stellvertreter:

Josef Limmer (CSU/UW)